Sponsoren

Online-Anzeige200x200 Gilliam200x200 DatKatuhlenHuis 200x200 bedachungen krings logo 200x200 eilendorf.info200x200 aretz200

Handballkreis Aachen/Düren

Fussballabteilung

Landesliga Damen, 3. Spieltag: SV Eilendorf – Pulheimer SC II 19:20 (11:8)

Am vergangenen Sonntag bekamen die Damen des SVE Gäste aus Pulheim. Die Mannschaft aus Pulheim war dem SVE fast gänzlich unbekannt, nur einmal kam es bereits zu einer Begegnung, der Kader war jedoch nicht mehr derselbe.

 

Vom Trainer ermahnt, die Gegner nicht zu unterschätzen und durch den Sieg am vorangegangenen Wochenende, waren wir durchaus motiviert uns 2 Punkte an diesem frühen Sonntagsspiel zu holen. Danach sah es auch die meiste Zeit aus. Wir starteten gut in die erste Halbzeit, konnten schnell in Führung gehen und diese sogar zur 10. Minute hin in eine 5 Tore Führung ausbauen. Dann jedoch wurde die halbe Mannschaft gewechselt und es kam zum Einbruch der starken Leistung. Der Gegner konnte bis auf ein Tor herankommen und wir mussten uns richtig anstrengen die Kontrolle über das Spiel zu halten. Im letzten Drittel der ersten Halbzeit gelang dies aber auch wieder und wir konnten mit 3 Toren Vorsprung in die Pause gehen.

In die 2. Halbzeit wollten wir dann genauso gut starten, vor allem aber die Abwehr verbessern. Im Angriff sollten die unnötig vergebenen Chancen nun auch in Tore umgewandelt werden, doch leichter gesagt als getan. Die Mädels aus Pulheim wollten den weiten Weg nicht ohne 2 Punkte nach Hause antreten und so kämpften sie die ganze Zeit stark weiter.

Wir konnten unsere Führung nur mit Mühe beibehalten und 10 Minuten vor Schluss gelang es dem SC erstmals in Führung zu gehen. Wir konnten dann zwar wieder ausgleichen und die Führung zurück erobern, doch wurde unser Spiel zu hektisch und zu wenig ausgereift, das Durchbrechen der Abwehr von Pulheim wollte nicht mehr gelingen und wir konnten somit nur 8 Tore in 30 Minuten werfen, was eindeutig zu wenig ist. Zudem fehlte uns der Biss, Pulheims letzten Angriff in den letzten Sekunden vor Abpfiff abzuwehren, so dass die Gegner mit einem Tor in Führung gingen und schließlich auch mit diesem minimalen Vorsprung gewannen. In den letzten Minuten dieses Spiel zeigten wir eine schwache Leistung und gehen nun leer nach Hause. Dies ist besonders bitter, da wir das Spiel über weite Strecken in der Hand hatten. Dennoch können wir als positives Fazit festhalten, dass wir in der Landesliga durchaus mitspielen können. Ausruhen können wir uns nicht, stattdessen müssen wir die Spielfreie Zeit der Herbstferien nutzen, um unser Spiel so zu verbessern, dass wir eine konstante Leistung nicht nur 40-50 Minuten abrufen können, sondern mindestens 60!

Die nächsten Termine

Keine Termine gefunden

Kalender

loader

Spielpläne Senioren

Spielpläne Jugend

         Männlich          Weiblich
mB         wB
mC          
mD1mD2         wD
mE         wE
F-Jugend
Minis

Besucht uns bei Facebook

 

Eilendorf Info bei Facebook