Sponsoren

Online-Anzeige200x200 Gilliam200x200 DatKatuhlenHuis 200x200 bedachungen krings logo 200x200 eilendorf.info200x200 aretz200

Handballkreis Aachen/Düren

Fussballabteilung

Landesliga Damen, 7. Spieltag: SV Eilendorf - HSV Frechen 2 20:25 (9:12)

Kein Erfolg im Heimspiel

Am Samstagabend war der Tabellenzweite aus Frechen bei uns zu Gast. Da wir nicht wussten, was uns erwarten würde, versuchten wir auf unsere Stärken zu setzen – eine stabile Abwehr und das schnelle Umschalten Richtung gegnerisches Tor. Da das aber auch unseren Gästen sehr gut gelang, erlebten wir unser bis jetzt temporeichstes Handballspiel, in dessen Anfangsphase aber auch immer wieder technische Fehler und Fehlwürfe bei beiden Teams zu Buche standen. Leider schaffte es die Zweitvertretung aus Frechen besser als wir, sich in dieser Hinsicht zu stabilisieren, so dass wir zur Mitte der ersten Hälfte mit vier Toren in Rückstand gerieten.

Uns war klar, dass wir uns insbesondere in der Abwehr steigern mussten, um nicht weiterhin leicht herausgespielte Gegentreffer hinnehmen zu müssen. Das taten wir dann auch, aber leider erwiesen sich unsere Gäste als unser bisher stärkster Gegner, so dass wir dennoch beim Stande von 9:12 mit drei Toren Rückstand in die Kabine gingen.

Unser Trainer rüttelte uns in seiner Ansprache nochmal wach, konsequent zu decken und im Angriff die Konzentration aufrechtzuerhalten. Wir wollten definitiv noch ein gehöriges Wörtchen über den Ausgang des Spiels mitreden!

In der 44 Minute schien uns dies zu gelingen, als wir erstmals - nach unserer stärksten Phase - mit 16:15 in Führung gehen konnten. Leider passierten uns danach einige leichtsinnige, technische Fehler in Folge, so dass unsere kampfstarken Gäste unsere Schwächephase wiederum konsequent ausnutzten, um vier Treffer in Folge zu erzielen. Nachdem wir es nicht mehr richtig schafften aufzuholen, riskierten wir es in den letzten 10 Minuten zunächst auf einen 4:2-Angriff und dann letztendlich auf eine offene Manndeckung umzustellen. Der Schuss ging nach hinten los, eine über weite Strecken umkämpfte Partie wurde nun vom Ergebnis her deutlich, mit zwei Treffern am Ende konnten wir zumindest noch ein klein wenig Ergebniskosmetik zum Endstand von 20:25 betreiben.

Schade, gegen unseren bisher stärksten Gegner waren wir nicht über 60 Minuten konsequent genug in der Abwehr und haben in den wichtigen Spielphasen zu viele Fehler gemacht. Trotzdem haben wir im Laufe der Saison dazu gelernt, und hätten so sicherlich am Anfang noch den einen oder anderen Punkt mehr geholt. Leider müssen wir aber am Ende unseren stark und temporeich aufspielenden Gästen aus Frechen zu zwei verdienten Punkten gratulieren.

Jetzt haben wir zwei Wochen Zeit, um uns auf die schwere, anstehende Aufgabe in Köln vorzubereiten (Anpfiff ist am 30.11. um 17:15 Uhr in Köln). Dies ist das erste Spiel, in dem die Favoritenrolle klar an unsere Gegner vergeben ist. Das heißt für uns wiederum, dass wir ohne Druck ganz befreit aufspielen können, und wer weiß, vielleicht können wir den Tabellenführer doch ein wenig ärgern…

Die nächsten Termine

Keine Termine gefunden

Kalender

loader

Spielpläne Senioren

Spielpläne Jugend

         Männlich          Weiblich
mB         wB
mC          
mD1mD2         wD
mE         wE
F-Jugend
Minis

Besucht uns bei Facebook

 

Eilendorf Info bei Facebook