Sponsoren

Online-Anzeige200x200 Gilliam200x200 DatKatuhlenHuis 200x200 bedachungen krings logo 200x200 eilendorf.info200x200 aretz200

Handballkreis Aachen/Düren

Fussballabteilung

Landesliga Damen, 12.Spieltag: SV Eilendorf - HSG Gelpetal/ Wallefeld 23:20 (13:10)

Gelungene Revanche

Am Samstagabend konnten wir erfolgreich in die Rückrunde mit einem Sieg gegen Gelpetal/ Wallefeld starten. Nachdem das Hinspiel mit einem Unentschieden endete, wollten wir diesmal unbedingt beide Punkte holen und haben uns unter der Woche sehr zielgerichtet auf unseren Gegner vorbereitet.

 

Es entwickelte sich dann eine enge, umkämpfte Partie, in deren Anfangsphase die Führung immer mal wieder wechselte und das Ergebnis sehr eng blieb. Wir machten uns dabei das Leben über weite Strecken leider unnötig schwer, indem wir viele hervorragende Torchancen vergaben. Erst am Ende der ersten Halbzeit konnten wir uns dann leicht mit drei Toren Führung (13:10) zur Pause absetzen.

Unser Trainer gab uns für die zweite Halbzeit deshalb auch das Ziel aus, maximal zehn Gegentore zu kassieren (das hat ja auch gerade so geklappt) und vorne unsere erarbeiteten Chancen besser zu nutzen (das ist leider in der zweiten Halbzeit nicht besser geworden), da ansonsten unsere taktische Ausrichtung erfolgreich war.

Auf Grund der erwähnten vergebenen Großchancen (zahlreiche Siebenmeter, einige Tempogegenstöße, viele freie Torwürfe ohne Bedrängnis) haben wir es dann leider auch nur geschafft, unseren Vorsprung zu verwalten ohne ihn auszubauen. Neben den Nerven unseres Trainers, die wir unnötig strapaziert haben, wurde dann das Spiel auch zunehmend härter und emotionsgeladener. Mitte der zweiten Halbzeit erlebten wir dann noch eine Schrecksekunde, als eine Spielerin von Gelpetal Fabi beim Tempogegenstoß ohne Not in den Wurfarm griff. Glücklicherweise ist bei diesem unfairen Foul, welches auch konsequenter Weise mit der roten Karte bestraft wurde, nichts Schlimmeres passiert und Fabi konnte weitermachen. Unser Kampfgeist war nun aber endgültig geweckt und es entwickelte sich zunehmend eine Abwehrschlacht. Leider belohnten wir uns auch jetzt nicht für zahlreiche Ballgewinne und eine tolle Torhüterleistung (allein 7 gehaltene Siebenmeter!), schafften es aber, unsere Gäste in den entscheidenden Momenten auf Abstand zu halten und fuhren letztendlich mit dem Ergebnis von 23:20 einen verdienten Sieg ein.

Als Fazit bleibt wohl zu ziehen, das wir kämpferisch top gespielt haben und die vorgegebene Taktik umgesetzt haben, an der Chancenverwertung aber noch deutlich arbeiten müssen. Dies wäre für unsere Aufgabe am nächsten Samstag auswärts in Köln gegen die Zweitvertretung des 1.FC (Anpfiff: 17 Uhr) sehr wichtig. Die Kölner Damen haben momentan einen Punkt mehr als wir, so dass die Tabellensituation wieder ein interessantes Spiel verspricht. Wir sind gespannt, was uns in Köln erwarten wird!

Die nächsten Termine

Keine Termine gefunden

Kalender

loader

Spielpläne Senioren

Spielpläne Jugend

         Männlich          Weiblich
mB         wB
mC          
mD1mD2         wD
mE         wE
F-Jugend
Minis

Besucht uns bei Facebook

 

Eilendorf Info bei Facebook