Sponsoren

Online-Anzeige200x200 Gilliam200x200 DatKatuhlenHuis 200x200 bedachungen krings logo 200x200 eilendorf.info200x200 aretz200

Handballkreis Aachen/Düren

Fussballabteilung

Kreisliga Herren, 5. Spieltag: Stolberger SV – SV Eilendorf 32:22 (19:11)

Mit dem Sieg gegen Weiden im Rücken begab sich die erste Mannschaft am Samstagabend auf die kurze Auswärtsfahrt nach Stolberg. Eilendorf konnte zum ersten Mal die gesamten Kaderplätze füllen, lediglich Timon Blees, Simon Wosnitza und Baumann fehlten.

 

Der Gegner hat bisher zu Hause nicht gewonnen, jedoch auch erst eine Niederlage einstecken müssen. Dementsprechend motiviert ging der Gastgeber in die Partie, die gefühlt bereits nach zehn Minuten verloren war, in denen Stolberg sich mit 8:3 absetzte. Durch schnelles Umschaltspiel, unterstützt durch Eilendorfs enorm schwaches Rückzugsverhalten konnten schnelle, einfache Tore erzielt werden. Im Angriff war der SVE viel zu einfallslos um die kompakt stehende Deckung in der engen Halle am Glashütter Weiher auszuspielen. Zu oft wurde aus der zweiten Reihe in den Block geworfen oder der Torwart mit schwachen Würfen unterfordert. Allein die gut aufgelegten Torhüter, insbesondere Mertens konnten einen höheren Rückstand verhindern.

Zur zweiten Halbzeit wurde Stolbergs Hauptschütze in Manndeckung genommen, was sich zwar in weniger Gegentoren darlegte, allerdings änderte sich im Angriffsspiel nichts. Weiterhin waren die Aktionen zu harmlos um Stolberg noch einmal ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Der Gastgeber spielte sein Spiel weiterhin durch, mit dem sicheren Sieg im Rücken ließ er es auch ein wenig schleifen. Eilendorf konnte noch einmal kurz aufspielen und den Rückstand nicht zu hoch werden lassen. Dennoch ist diese Niederlage mit zehn Toren vermeidbar hoch ausgefallen. Verdient hat Stolberg so hoch gewonnen, allerdings war Eilendorf an diesem Abend kein richtig ernst zu nehmender Gegner. Vom Einsatz und der Spielbereitschaft des Weidenspiels ließ die Mannschaft alles vermissen, am Sonntag muss gegen Düren eine komplett andere Leistung abgerufen werden wenn der dritte Sieg eingefahren werden soll.

Für Eilendorf spielten: Pascal Frein, Tobias Mertens – Jonas Blees, Tobiel Blees, Josh Hammers (3), Daniel Krings, Andreas Maus (6/3), Thomas Oberste, Stephan Peitz, Nils Rollwagen (1), Dennis Schaaf (1), Jochen Schroeder (6/1), Tobias Schroeder (2), Markus Wosnitza (3)

Die nächsten Termine

Keine Termine gefunden

Kalender

loader

Spielpläne Senioren

Spielpläne Jugend

         Männlich          Weiblich
mB         wB
mC          
mD1mD2         wD
mE         wE
F-Jugend
Minis

Besucht uns bei Facebook

 

Eilendorf Info bei Facebook