Sponsoren

Online-Anzeige200x200 Gilliam200x200 DatKatuhlenHuis 200x200 bedachungen krings logo 200x200 eilendorf.info200x200 aretz200

Handballkreis Aachen/Düren

Fussballabteilung

Kreisliga Herren, 13. Spieltag: Birkesdorfer TV II – SV Eilendorf 37:24 (20:9)

Nach dem Auftaktsieg zur Rückrunde musste die erste Mannschaft eine schmerzhafte Niederlage auswärts in Birkesdorf hinnehmen. Beim Aufsteiger gelang der Mannschaft am Samstagabend individuell sowie im Kollektiv sehr wenig, was zur höchsten Saisonniederlage führte. Das Team reiste ohne Tobiel und Jonas Blees, Breuer und Krings an, der restliche Kader bestand aus einer durchaus konkurrenzfähigen Mannschaft.

Doch Birkesdorf überrannte den SVE von Beginn weg und erspielte sich nach fünf Minuten eine 3:0-Führung, die nach zehn Minuten auf 6:1 ausgebaut wurde. Der Gastgeber spielte viele Spielzüge und schnelle Wellen, womit Eilendorf nicht zurechtkam. Ein schlechtes Rückzugverhalten setzte Birkesdorf in vorteilhafte Positionen, die die schnellen und wendigen Spieler stets nutzen konnten. Erst nach einer Auszeit nach etwa zehn Minuten fand auch Eilendorf ins Spiel und stellte sich etwas besser auf die gegnerische Abwehr ein. So konnte der Rückstand zehn Minuten gehalten werden (12:7, 20.), bevor in den Schlussminuten vor der Halbzeit das Handballspiel komplett aufgegeben wurde. Enorm viele technische Fehler und unnötige Ballverluste im Aufbauspiel nutzten die jungen Gegner, um Tempogegenstöße zu laufen und den Spielstand zu erhöhen. Zwanzig Gegentore sprechen für den katastrophalen Auftritt im ersten Durchgang.

Für die zweite Halbzeit erinnerte Trainer Meyer erneut an das noch recht gute Torverhältnis und auch die Mannschaft wollte ein anderes Bild zeigen. So agierte man aggressiver in der Deckung und konzentrierter im Angriff, um nicht wieder überrollt zu werden. Die Birkesdorfer Mannschaft spielte ihr Spiel konsequent durch und baute seine Führung zu Beginn der Halbzeit wieder etwas aus (28:14, 40.). Um ein komplettes Debakel zu vermeiden, riss sich Eilendorf jedoch weiterhin zusammen, versuchte das Spiel offen zu gestalten und verlor die zweite Halbzeit mit nur zwei Toren.

Mit dieser Niederlage setzt der SVE sein unkonstantes Bild in dieser Saison weiter fort. Auf ein gutes und ansehnliches Spiel gegen Bardenberg folgte eine der schlechtesten Saisonleistungen mit der höchsten Niederlage. Das Hinspiel verlor man noch mit einem Tor und rechnete sich daher auch Chancen aus, die jedoch sehr früh in der Partie wieder aufgegeben werden mussten. Nun gilt es, das Spiel abzuhaken und gegen Jülich am Samstagabend wieder zu gutem Handball zurück zu finden. Dazu muss beim Training wieder eine höhere Beteiligung und Konzentration als zuletzt herrschen, damit man die eigentlich gute Arbeit aus den letzten Wochen fortsetzten kann.

Für den SVE spielten: David Akintunde (21 gehalten/1 Siebenmeter), Tobias Mertens (1) – Timon Blees (3 Tore), Josh Hammers (2), Thomas Oberste (4), Stephan Peitz (1), Nils Rollwagen (7/3), Dennis Schaaf (1), Jochen Schroeder (1), Tobias Schroeder (2), Markus Wosnitza, Simon Wosnitza (3)

Die nächsten Termine

Keine Termine gefunden

Kalender

loader

Spielpläne Senioren

Spielpläne Jugend

         Männlich          Weiblich
mB         wB
mC          
mD1mD2         wD
mE         wE
F-Jugend
Minis

Besucht uns bei Facebook

 

Eilendorf Info bei Facebook