Sponsoren

Online-Anzeige200x200 Gilliam200x200 DatKatuhlenHuis 200x200 bedachungen krings logo 200x200 eilendorf.info200x200 aretz200

Handballkreis Aachen/Düren

Fussballabteilung

Kreisliga Herren, 17. Spieltag: SV Eilendorf – Eschweiler SG 20:26 (10:11)

Mit zwei Siegen im Rücken empfing die Erste am Sonntagmittag die Sportgemeinschaft aus Eschweiler, die wie der SVE mit 6:4 Punkten in die Rückrunde gestartet ist. Das Hinspiel ging unentschieden aus, weshalb Eilendorf wohl nicht unterschätzt wurde und auch dem bisherigen Saisonverlauf nach zu urteilen, sollte gegen den Tabellenzweiten nicht viel zu holen sein. Ohne Timon und Tobiel Blees, Simon Wosnitza, Mertens, Breuer und den langzeitverletzten Peitz, dafür aber mit Neuzugang Valentin Volk wollte die Mannschaft das Hinspielergebnis vor der bisher besten Kulisse dieser Saison wiederholen.

Zu Beginn entwickelte sich ein erneut enges und spannendes Spiel, in dem keine der beiden Mannschaften einen vorentscheidenden Vorsprung erspielen konnte. Eschweiler presste die Außenspieler an und verlagerte so das Eilendorfer Angriffsspiel überwiegend auf den Rückraum, der jedoch gut reagierte und die sich bietenden Lücken nutzte. Nach 20 Minuten konnte Eschweiler einen Vorsprung erarbeiten (4:8), der allerdings bis zur Halbzeit fast wieder ausgeglichen wurde.

Für die zweite Halbzeit war klar, dass das Spiel über die Abwehr und den Kopf entschieden wurde. Der SVE war aber in beiden Fällen nicht die bessere Mannschaft, obwohl die zweite Hälfte ganz gut begann. Ähnlich zum ersten Durchgang versuchte Eilendorf über Spielzüge Stabilität in das eigene Spiel zu bekommen, scheiterte jedoch zu oft am letzten oder vorletzten Pass. Bis zur 40. Minute (14:16) hielt der Gastgeber noch gut mit und konnte die eigenen Fehler in der Abwehr wieder ausgleichen. Die folgenden 15 spielentscheidenden Minuten verlor der SV jedoch mit 3:8. Vorne wurden zu viele Chancen, teils frei vorm Tor, vergeben, die Eschweiler über Tempogegenstöße zur Führung nutzte. Bis zum Schlusspfiff konnte das Ergebnis noch einigermaßen leistungsgerecht, vielleicht um ein paar Tore zu hoch gestaltet werden.

Im stehenden Angriff fehlten Eilendorf oft die Ideen, um die kompakte 6:0 der Gegner auszuspielen und der hochgewachsene Mittelblock war für den Rückraum eine eher unangenehme Aufgabe. So verliert Eilendorf das erste Heimspiel der Rückrunde zwar verdient, zeigte den Zuschauern aber am Ende ein gutes und kämpferisches Spiel. Gegen den Tabellenzweiten ist eine Niederlage zu verkraften, in den nächsten drei Wochen spielt der SVE gegen zwei Konkurrenten am Ende der Tabelle, wo wichtige Punkte zu holen sind.

Für Eilendorf: David Akintunde (23 gehalten), Dirk Böhmer – Jonas Blees, Josh Hammers, Daniel Krings (3), Thomas Oberste (2), Nils Rollwagen (8/4), Dennis Schaaf (3), Jochen Schroeder (1), Tobias Schroeder (1), Valentin Volk (1), Markus Wosnitza (1)

Die nächsten Termine

Keine Termine gefunden

Kalender

loader

Spielpläne Senioren

Spielpläne Jugend

         Männlich          Weiblich
mB         wB
mC          
mD1mD2         wD
mE         wE
F-Jugend
Minis

Besucht uns bei Facebook

 

Eilendorf Info bei Facebook