Sponsoren

Online-Anzeige200x200 Gilliam200x200 DatKatuhlenHuis 200x200 bedachungen krings logo 200x200 eilendorf.info200x200 aretz200

Handballkreis Aachen/Düren

Fussballabteilung

Kreisliga Herren, 1. Spieltag: Eschweiler SG – SV Eilendorf 24:21 (14:10)

Zum Saisonauftakt am Samstagabend reiste die erste Mannschaft ohne Peitz und Cremer nach Eschweiler. Merx gab seinen Einstand für seinen neuen Club in der alten Heimat. Nach der Vorbereitung, dem knappen Pokalsieg und dem intensiven Trainingssamstag ging das Team motiviert in die Partie, war sich allerdings der Rolle als Außenseiter in einer vollen und lauten Eschweiler Halle bewusst.

 

Früh wurde klar, dass das Spiel über die Abwehr gewonnen wurde: nach fünf Minuten hatten beide Mannschaften ein Tor geworfen, nach zehn Minuten stand es 3:2. Der SVE fand wenig Mittel gegen den kräftigen und hochgewachsenen Mittelblock und kam überwiegend nach Konzeptionen zum Abschluss. Hier scheiterte man jedoch von Beginn an den gegnerischen Torhütern, die sicherlich keinen schlechten Tag hatten, aber teilweise auch nicht ausreichend gefordert wurden. Die ESG ließ ihre Chancen weniger fahrlässig liegen und erspielte sich so bis zur Pause einen vier-Tore Vorsprung.

Die Torarmut setzte sich in der zweiten Halbzeit fort. Während Eschweiler den besseren Start erwischte und die Führung auf acht Tore ausbaute (20:12, 40.), warfen sie in den letzten zwanzig Minuten nur noch vier Tore. Eilendorf hingegen warf in der ersten Viertelstunde nur drei, kämpfte sich aber über 20:15 wieder auf 21:18 heran (50.). Eschweiler schien in der Schlussphase konditionell unterlegen, was Eilendorf aber schlussendlich nicht nutzen konnte. Hier setzte sich auch die schwache Abschlussquote fort. Im gesamten Spiel wurden vier Siebenmeter, einige Tempogegenstöße und zahlreiche freie Würfe teilweise fahrlässig vergeben. Weiteres Hadern mit den Entscheidungen der Schiedsrichter schadete der Konzentration, sodass am Ende eine verdiente Auswärtsniederlage steht.

Zum Auftakt bleiben die Punkte also in der Ferne, wobei der SV kein gutes Spiel ablieferte, aber auch nicht völlig chancenlos war. Beim letztjährigen Tabellenzweiten bei einer schwachen Leistung nur knapp zu verlieren lässt auf eine spielerische Leistungssteigerung und auch bessere Ergebnisse in den nächsten Wochen hoffen. Gegen die Zweitvertretung aus Birkesdorf kann man am Samstagabend (19:15 Uhr, Bergische Gasse) damit anfangen und versuchen, den ersten Heimsieg einzufahren.

Für Eilendorf spielten: Jerome Breuer (7), Tobias Mertens (12) – Timon Blees, Josh Hammers (1), Jonas Merx (3), Thomas Oberste (3), Nils Rollwagen (3/1), Dennis Schaaf, Jochen Schroeder (7/3), Tobias Schroeder, Jan Unland (3), Markus Wosnitza (2), Simon Wosnitza

Die nächsten Termine

Keine Termine gefunden

Kalender

loader

Spielpläne Senioren

Spielpläne Jugend

         Männlich          Weiblich
mB         wB
mC          
mD1mD2         wD
mE         wE
F-Jugend
Minis

Besucht uns bei Facebook

 

Eilendorf Info bei Facebook