Sponsoren

  • DatKathulenHuis
  • Gilliam
  • OnlineAnzeige
  • Aretz
  • Krings
  • EilendorfInfo

Handballkreis Aachen/Düren

Fussballabteilung

Zum Jahresabschluss hatte die erste Mannschaft am Sonntagmorgen die Drittvertretung vom Weidener TV zu Gast in Kornelimünster. Zur ungewohnt frühen Anwurfzeit vor sechs Zuschauern (ausverkauft) stand bei Eilendorf bis auf Blees und Breuer ein vollständiger Kader zur Verfügung. Die Weidener Mannschaft war recht dünn, aber keineswegs schlecht besetzt.

 

Eilendorf erwischte den besseren Start und setzte sich sofort mit schnellen Angriffen und guter Abwehrarbeit auf 7:2 ab (5.). Mit einer komfortablen Führung im Rücken stellte man nun allerdings wie bereits häufiger erlebt das Handballspielen ein und wurde nachlässig im Deckungsverhalten. Der Weidener Rückraum spielte entweder den Kreisläufer frei, räumte bis Halbrechts ab oder überraschte Nokielski im Tor mit verdeckten Würfen. Durch Eilendorfs schlechtes Verschieben und zu spätes Angreifen der Hauptschützen war Weiden nach 15 Minuten wieder in Schlagdistanz (10:7). Das Spiel war wieder offen und die Gäste konnten bis zur Pause auf zwei Tore verkürzen.

Im zweiten Durchgang wollte der SVE an die Anfangsphase anknüpfen, was allerdings nicht gelang. Zwar spielte man die Spielzüge oder Kleingruppenaktionen gut aus, scheiterte aber immer wieder am gegnerischen Torhüter. Hinten verbesserte sich das Abwehrverhalten nicht maßgeblich und man fing sich zu viele Gegentore. In der 50. Minute glich Weiden aus und drehte sogar kurz danach das Spiel zur ersten eigenen Führung (25:26). Eilendorf konnte gut darauf antworten und stellte mit zwei schnellen Angriffen den Vorsprung wieder her. Durch eine endlich konzentrierte Deckung in den letzten Spielminuten konnte der Ball bei eigener Führung noch einmal gewonnen werden. Etwa zwanzig Sekunden vor Schluss wurde bei eigenem Angriff und angezeigtem Zeitspiel ein letzter Spielzug gespielt, den Unland von Rechtsaußen erfolgreich abschloss. Weiden blieb nur noch Zeit, um den Anschlusstreffer zu erzielen.

Mit dem Sieg konnte das Jahr noch etwas versöhnlich abgeschlossen werden. Nach den vielen knappen Niederlagen in der Vorrunde sieht das Punktekonto noch verbesserungswürdig aus. Die Rückrunde geht direkt nach der Winterpause am 09. Januar los.

Für Eilendorf: Mathias Nokielski (23/1) – Daniel Cremer (5), Josh Hammers (2), Jonas Merx (3), Thomas Oberste (1), Stephan Peitz, Nils Rollwagen (1), Dennis Schaaf (5), Jochen Schroeder (1), Tobias Schroeder (2), Markus Wosnitza (4), Simon Wosnitza (1), Jan Unland (6) 

Die nächsten Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Kalender

loader

Spielpläne Senioren

Spielpläne Jugend

         Männlich          Weiblich
mB         wB
mC         wC
mD         wD
mE         wE
F-Jugend
Minis

Besucht uns bei Facebook

 

Eilendorf Info bei Facebook

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.