Sponsoren

Online-Anzeige200x200 Gilliam200x200 DatKatuhlenHuis 200x200 bedachungen krings logo 200x200 eilendorf.info200x200 aretz200

Handballkreis Aachen/Düren

Fussballabteilung

Kreisliga Herren, 20. Spieltag: BTB Aachen III – SV Eilendorf 26:31 (11:15)

Beim schwer zu bespielenden und bislang sehr starken Aufsteiger aus Burtscheid holte die erste Mannschaft am Samstagnachmittag einen überzeugenden Start-Ziel-Sieg und sicherte sich so voraussichtlich den Klassenerhalt. Der Eilendorfer Kader war bis auf Breuer und Nokielski komplett. Mertens musste sich auf 60 Minuten einstellen und im Feld gab es einige Optionen zum Wechseln.

Nach der ansteigenden Form der letzten Wochen mit einigen Siegen und dem Punktgewinn gegen Brand startete Eilendorf hochmotiviert und gab im Gillesbachtal die Richtung vor. Das Aufbauspiel wurde von Spielzügen bestimmt, die sehr variabel gespielt wurden und oft verschiedene Abnehmer fanden. In der Rückzugsphase verhielt sich der SVE jedoch zu behäbig und kam oft zu spät gegen die schnellen Angriffe der Burtscheider. So war die Anfangsphase ausgeglichen, erst nach 15 Minuten (6:7) konnte der Gast eine kleine Führung herausspielen. Im Angriff spiele man weiter sehr variabel und eine sichere Abwehr ließ fünf Gegentore in den letzten 15 Minuten zu. So ging Eilendorf mit einer guten Ausbeute in die Kabine.

Mit einem ähnlichen Vorsprung ging Eilendorf vor einigen Wochen auch gegen Düren in die zweite Halbzeit und verlor das Spiel am Ende doch noch. Gegen BTB startete der SVE aber konzentriert, wehrte den ersten Angriff direkt ab und baute auf fünf Tore aus. Die Spielzüge waren nicht mehr so erfolgreich wie im ersten Durchgang, dafür führte das Parallelstoßen zu einfachen Toren und die Führung wurde gehalten (14:20, 40., 17:23, 45.). Wie schon in Düren wurde Eilendorf nun mit einer doppelten Manndeckung gedeckt, was nun aber nicht zum kompletten Erliegen der Offensive führte. Beim 4:4 im Angriff konnten die Lücken genutzt oder die Zeit mit Freiwürfen runtergespielt werden. Die Deckung stand nach wie vor sicher und beim Stand von 19:26 zehn Minuten vor Schluss zeichnete sich Eilendorf langsam als Sieger ab. In den Schlussminuten spielte BTB noch einmal auf, konnte aber keine entscheidenden Akzente mehr setzen, sodass sich Eilendorf am Ende verdient durchsetzt.

Dieser wichtige Sieg bei Niederlagen der direkten Nachbarn sichert beim Stand von aktuell maximal vier Absteigern die Klasse. Eilendorf liefert das wohl beste Saisonspiel bei laufstarken und vor heimischem Publikum motivierten Burtscheidern ab und fügt diesen die erste Heimniederlage zu. Mit einer solchen Leistung kann man zuversichtlich in das letzte Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Gürzenich und das Gastspiel in Weiden blicken.   

Eilendorf: Tobias Mertens (24/1) – Timon Blees, Daniel Cremer (9/1), Josh Hammers (1), Jonas Merx (6/2), Thomas Oberste (2), Stephan Peitz, Nils Rollwagen (5), Dennis Schaaf, Jochen Schroeder (1), Tobias Schroeder (3), Markus Wosnitza (4), Simon Wosnitza

Die nächsten Termine

Keine Termine gefunden

Kalender

loader

Spielpläne Senioren

Spielpläne Jugend

         Männlich          Weiblich
mB         wB
mC          
mD1mD2         wD
mE         wE
F-Jugend
Minis

Besucht uns bei Facebook

 

Eilendorf Info bei Facebook