Sponsoren

Online-Anzeige200x200 Gilliam200x200 DatKatuhlenHuis 200x200 bedachungen krings logo 200x200 eilendorf.info200x200 aretz200

Handballkreis Aachen/Düren

Fussballabteilung

Kreisliga Herren, 4. Spieltag: SV Eilendorf – TV Weiden III 28:25 (17:11)

Nach der deutlichen Niederlage in Brand in der Vorwoche stand die erste Mannschaft am Samstagabend vor einer weiteren schweren Aufgabe: der amtierende Meister der Kreisliga war zu Gast in Kornelimünster. Die Drittvertretung des Oberligisten aus Weiden spielt seit Jahren erfolgreich mit der gleichen Besetzung und sammelt insbesondere durch ihre Erfahrung und Ruhe konstant Punkte. Auch am vierten Spieltag war die erste sechs durchaus gut besetzt, Eilendorf sah jedoch in einer dünn besetzten Auswechselbank seine Chance. In eigenen Reihen musste man auf Tobiel Blees, Maus, Oberste und Schaaf verzichten.


Das Spiel lief für den SVE sehr gut an, bereits der erste Angriff der Weidener konnte abgewehrt und zur Führung genutzt werden, die die Mannschaft in den gesamten 60 Minuten hielt. In den Anfangsminuten wurden eigene Chancen wieder mal zu selten in Tore umgewandelt, allerdings arbeitete die Abwehr sehr gut, sodass sich Eilendorf langsam aber sehr sicher absetzte. Bis zum 11:8 in der 20. Minute war das Spiel in der ersten Halbzeit sehr ausgeglichen, jedoch musste sich Eilendorf den Vorwurf machen, nicht höher zu führen. Durch einige Konter und weitere abgewehrte Bälle konnte über 14:8 (25.) ein Sechs-Tore-Vorsprung bis zur Halbzeit erarbeitet werden. Diese erste Hälfte war bislang wohl die beste der laufenden Saison, auch weil man merkte dass Weiden nicht richtig ins Spiel fand und dies ausnutzen konnte anstatt sich dem Gegner anzupassen. Dass das Spiel noch lange nicht gewonnen war zeigten vergangene Spiele gegen die Gäste.
In der zweiten Halbzeit ging Weiden das Spiel völlig anders an, offensichtlich war der Gast mit dem ersten Durchgang unzufrieden und stellte seine Abwehr auf ein 5:1 um. Im Angriff boten sie ein erwartetet stärkeres Bild und arbeiteten sich langsam an den Gegner heran. Zwar wurde Eilendorf nicht bedeutend schlechter als zu Beginn, kam jedoch nicht ganz mit der neuen Abwehrformation zurecht. Zudem wurde die Mannschaft etwas nervös, da sich Weiden nicht aufgab und bis zur 50. Minute wieder auf vier Tore (24:20) und in der 55. auf drei Tore aufschließen konnte (25:22). Dieser Vorsprung konnte jedoch gehalten werden, womit der zweite Heimsieg im zweiten Heimspiel eingefahren wurde. Mit 4:4 Punkten ist der SVE durchaus gut in die Saison gestartet, wenn man sich die Gegner am Start ansieht. Am Samstagabend trifft man mit Stolberg auf den Landesligaabsteiger, der am vergangenen Wochenende seine erste Niederlage einstecken musste und vor heimischem Publikum sicher hochmotiviert auftreten wird. Durch die ersten Punkte hat Eilendorf beim Nachbarn jedoch nicht viel zu verlieren und kann befreit aufspielen.


Für den SVE spielten: Stefan Baumann, Pascal Frein, Tobias Mertens – Jonas Blees, Timon Blees (2), Josh Hammers (1), Daniel Krings (2), Stephan Peitz (1), Jochen Schroeder (4), Tobias Schroeder (2), Nils Rollwagen (6/1), Jan Unland (8/2), Markus Wosnitza (2)

Die nächsten Termine

Keine Termine gefunden

Kalender

loader

Spielpläne Senioren

Spielpläne Jugend

         Männlich          Weiblich
mB         wB
mC          
mD1mD2         wD
mE         wE
F-Jugend
Minis

Besucht uns bei Facebook

 

Eilendorf Info bei Facebook