Sponsoren

Online-Anzeige200x200 Gilliam200x200 DatKatuhlenHuis 200x200 bedachungen krings logo 200x200 eilendorf.info200x200 aretz200

Handballkreis Aachen/Düren

Fussballabteilung

Landesliga Damen, 17. Spieltag: SV Eilendorf - HSG Geislar-Oberkassel 24:23 (13:13)

Krimi mit Happy-End

Nach dem deutlichen Sieg am letzten Spieltag stand mit der Partie gegen die Damen aus Geislar-Oberkassel wieder ein „Vier-Punkte“-Spiel im Kampf um den Klassenerhalt an. Ziel war es, den Sieg aus dem Hinspiel zu wiederholen, wobei wir momentan durch die Grippewelle doch arg gebeutelt sind.

 

Aber bei dem wichtigen Spiel mussten wir trotz der einen oder anderen gesundheitlich angeschlagenen oder verletzten Spielerin unbedingt gewinnen, um unsere Chancen, auch im nächsten Jahr in der Landesliga zu spielen, zu erhöhen. Mit Lya als Überraschungsgast in unseren Reihen entwickelte sich in der ersten Halbzeit eine knappe, umkämpfte Partie. In den ersten zwanzig Minuten wechselte die Führung immer wieder hin und her, wobei keine Mannschaft mit mehr als einem Tor davonziehen konnte. Wir zeigten durch unser Tempospiel immer wieder schöne Angriffe, durch die wir leichte Tore erzielen konnten, kassierten jedoch im Gegenzug durch die Gäste auch immer wieder Treffer. In den letzten zehn Minuten sah es dann zunächst so aus, dass wir uns einen leichten Vorteil bis zur Pause erarbeiten könnten. Mehrere Ballgewinne in der Abwehr führten zu schnellen Gegenstoßtoren, welche wir in eine 13:10-Führung verwandeln konnten. Doch leider hielt auch Geislar dagegen, erarbeitete sich ihrerseits Ballgewinne und glich (aus unserer Sicht etwas unglücklich) zum 13:13- Pausenstand aus.

Nach der Pause blieb es bei der engen, spannenden Partie. Die Führung wechselte zunächst ein paar Mal, bis das Momentum wieder auf unserer Seite lag und wir über 19:16 und 20:17 eine drei-Tore-Führung erzielten. Besonders unsere drei Youngstars konnten sich munter in die Torschützenliste eintragen und erzielten am Ende des Spiels die Hälfte unserer Treffer.

Aber Geislar-Oberkassel gab das Spiel noch lange nicht auf und kämpfte sich wieder heran. Beim Stande von 20:20 war wieder alles offen und der Druck auf uns wuchs. Doch im Laufe der Saison haben wir dann doch dazugelernt und haben uns nicht nervös machen lassen. Etwa sieben Minuten vor Ende des Spiels stand es wieder 21:21 unentschieden, als Johanna im Angriffsspiel die Verantwortung übernahm und drei sehr wichtige Treffer erzielte. Zweimal gelang Geislar zwar noch der Ausgleich, das dritte Mal aber nicht mehr, auch dank einer sehr stark aufgelegten Susi im Tor (O-Ton: „Die letzten fünf Minuten hatte ich mir halt vorgenommen, keinen Treffer mehr zu kassieren!“). Den letzten Angriff des Spiels vergaben unsere Gäste somit auch, wir konnten die letzten Sekunden auf der Uhr herunterspielen und konnten somit zwei sehr wichtige Punkte festhalten. Zwar bin ich beim Zuschauen jetzt um Jahre gealtert (Corny, und das tust du dir wirklich jede Woche an?), aber mit dem Sieg im Rücken heißt es nun die schweren anstehenden Aufgaben zu meistern.

Wir treffen nun wieder auf die Top 4 der Liga und wollen diese Spiele besser meistern wie in der Hinrunde. Nächsten Samstag fahren wir zunächst zur Zweitvertretung aus Frechen, Anpfiff ist um 18 Uhr. Bei dieser schweren Aufgabe sind die Gastgeberinnen sicherlich Favorit, aber wir wollen wieder eine gute Leistung zeigen und vielleicht können wir dann doch das eine oder andere Pünktchen mit nach Hause nehmen…

Die nächsten Termine

Keine Termine gefunden

Kalender

loader

Spielpläne Senioren

Spielpläne Jugend

         Männlich          Weiblich
mB         wB
mC          
mD1mD2         wD
mE         wE
F-Jugend
Minis

Besucht uns bei Facebook

 

Eilendorf Info bei Facebook